Am vergangenen Mittwochabend kam er zu seinem zweiten Pflichtspieleinsatz für den FC Chelsea: Willy Caballero hütete im Pokalspiel gegen den FC Everton? das Tor der ‘Blues’ und sicherte so dem Team von Chefcoach Antonio Conte mit einer Top-Leistung das Ticket für das Viertelfinale im englischen League Cup, als man die ‘Toffees’ am Ende mit 2:1 bezwang.


Im Tor der ‘Blues’ machte am vergangenen Mittwochabend Chelseas Stammkeeper Thibaut Courtois für Willy Caballero Platz, sodass der Südamerikaner den Platz zwischen den Pfosten besetzte. Der Argentinier gehört mit seinen 36 Jahren zum alten Schlag im Kader der ‘Blues’. Im Sommer wechselte der Schlussmann innerhalb der Premier League von Manchester City ablösefrei an die Stamford Bridge.

Mit einer hervorragenden Leistung im englischen Pokal sicherte Willy Caballero das Weiterkommen der ‘Blues’. Der Schlussmann war in einer engen Partie immer wieder im Blickpunkt und brachte die ‘Toffees’ mit seinen starken Paraden zum verzweifeln. So war der 1,86 Meter große Keeper ein sicherer Rückhalt, als er beispielsweise aus kurzer Distanz gegen Rooney klärte oder in der 69. Minute einen wuchtigen Schuss von Evertons Kevin Mirallas gekonnt abwehrte. Caballero darf bei Antonio Conte allerdings nur im Pokal ran. Als klare Nummer eins steht der Belgier Thibaut Courtois, der aktuell zu den besten Torhütern der Welt zählt, zwischen den Pfosten.

[embedded content]

??

Am kommenden Samstagabend (18:30 Uhr) muss der FC Chelsea dann wieder – mit Courtois im Tor – in der Premier League ran, wenn es zum Duell mit dem Tabellenvorletzten AFC Bournemouth kommt. Die ‘Blues’ wollen mit einem Sieg den Anschluss an das obere Tabellendrittel halten. Mit 16 Punkten rangieren die Londoner auf dem vierten Platz und haben nach neun Spieltagen in Englands höchster Spielklasse bereits neun Punkte Abstand zum aktuellen Spitzenreiter Manchester City.