Nach ersten Monaten in England: Antonio Rüdiger zieht positives Zwischenfazit

Oct 27, 2017 Posted Under: News

Im Juli diesen Jahres verließ der 20-fache deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger die AS Rom und brach in Richtung London auf. Mehr als 30 Millionen Euro soll der FC Chelsea an den italienischen Erstligisten überwiesen haben. Dem SID hat der Innenverteidiger nun verraten, wie er seine ersten Monate in England bei den ‘Blues’ erlebt hat.


Sieben Spiele in der Premier League, zwei Spiele in der Champions League, zwei Einsätze im Ligapokal und bereits einen Einsatz im Community Shield – der 24-Jährige wird bei den Londonern gebraucht und dementsprechend von Antonio Conte auch eingesetzt. Am Mittwochabend feierte der Defensiv-Spieler dabei sogar seine Tor-Premiere. Im Liga-Pokal-Duell gegen den FC Everton traf Rüdiger mit einem sehenswerten Tor im Fallen zum 1:0. “Die Mannschaft ist voller guter Charaktere. Alle haben mich sehr gut aufgenommen. In London habe ich mich auch sehr schnell heimisch gefühlt”, so Rüdiger über seine Situation beim amtierenden englischen Meister. Dort spielt er an der Seite von Welt-Stars wie Cesc Fàbregas, Eden Hazard oder David Luiz.

Dabei sei der Fußball bzw. die Konkurrenzsituation genau so, wie es ihm Teamkollegen vorher mitteilten. “Es ist genau so wie meine Mitspieler aus der Nationalmannschaft mir es vorher erzählt haben. Harter Konkurrenzkampf in fast immer zwei Spielen pro Woche. Vor allem die Teams in der unteren Tabellenhälfte sind so stark wie in keiner anderen Liga”, so Rüdiger über die Premier League.

FBL-ENG-LCUP-CHELSEA-EVERTON

Rüdigers Erfolg in London ist auch auf den Chelsea-Trainer Antonio Conte zurückzuführen

Ein Grund für das gute Ankommen des Verteidigers bei den ‘Blues’ ist auch der Trainer. Das Verhältnis mit diesem beschrieb er als “sehr gut. Er hat mir schon in den ersten Spielen der Saison gleich vertraut und ich denke, ich konnte dieses Vertrauen schnell zurückzahlen.”

Aufgrund des breiten Kaders verstehe es Rüdiger, wenn er nicht in jedem Spiel zum Einsatz komme. “Mindestens einen Titel” will Rüdiger mit dem FC Chelsea gewinnen, um sich so für die WM 2018 und einen Platz im Aufgebot von Jogi Löw zu empfehlen. Ich weiß aber, dass das nur über gute Leistungen bei Chelsea geht”, fügte dieser hinzu.

Let’

Leave a Reply